Mensch von Anfang an?: Mit Beiträgen der interdisziplinären by em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Franz Bydlinski, em. PDF

By em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Franz Bydlinski, em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Theo Mayer-Maly (eds.)

ISBN-10: 3211749888

ISBN-13: 9783211749883

ISBN-10: 3211749896

ISBN-13: 9783211749890

Show description

Read or Download Mensch von Anfang an?: Mit Beiträgen der interdisziplinären Tagung zum Status ungeborener Kinder PDF

Similar german_9 books

Read e-book online Der Schnupfen: Seine Komplikationen und Seine Behandlung PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for iPad: Der Turm: als Symbol und Erlebnis by M. Révész-Alexander

Ich habe mir in diesem Buch die Aufgabe gestellt, die Bedeutung, den Sinn und den Ausdrucksgehalt des Turmes zu erforschen. In langjähriger Beschäftigung mit diesem challenge bin ich zu einer Deutung gekommen, die mich immer mehr befriedigte, je mehr und je verschiedenere Türme ich sah und einer examine unterwarf.

Additional info for Mensch von Anfang an?: Mit Beiträgen der interdisziplinären Tagung zum Status ungeborener Kinder

Sample text

B, c). Die hA vermag jedoch, außer im Fall der vitalen Indikation, einer näheren Prüfung nicht standzuhalten. Dies wird im folgenden für die „einfache“ (nicht die vitale, bei der Leben gegen Leben steht) medizinische Indikation (§ 97 [1] Z 2 2. Fall StGB) zu zeigen sein, für deren Rechtfertigungswirkung die im Vergleich stärksten Argumente vorgebracht werden. Für die Rechtfertigungsthese werden historische Argumente ins Treffen geführt: Bereits vor Erlassung des StGB sei die medizinische Indikation als Rechtfertigungsgrund anerkannt gewesen, der Gesetzgeber habe daran sicherlich nichts ändern wollen (Hirsch, aaO 112 f mwN, auch auf Literatur und Judikatur zum vor Erlassung des 22 Sexualaufklärung von Hauptschülern in Abtreibungskliniken StGB geltenden Strafgesetz [StG]).

B, c). Die hA vermag jedoch, außer im Fall der vitalen Indikation, einer näheren Prüfung nicht standzuhalten. Dies wird im folgenden für die „einfache“ (nicht die vitale, bei der Leben gegen Leben steht) medizinische Indikation (§ 97 [1] Z 2 2. Fall StGB) zu zeigen sein, für deren Rechtfertigungswirkung die im Vergleich stärksten Argumente vorgebracht werden. Für die Rechtfertigungsthese werden historische Argumente ins Treffen geführt: Bereits vor Erlassung des StGB sei die medizinische Indikation als Rechtfertigungsgrund anerkannt gewesen, der Gesetzgeber habe daran sicherlich nichts ändern wollen (Hirsch, aaO 112 f mwN, auch auf Literatur und Judikatur zum vor Erlassung des 22 Sexualaufklärung von Hauptschülern in Abtreibungskliniken StGB geltenden Strafgesetz [StG]).

I. c). Doch selbst diese subtile Argumentation stellt einen nicht zu rechtfertigenden Bruch mit ansonsten in durchaus vergleichbaren Fällen anerkannten Grundsätzen dar. Abgesehen von der Schwangerschaft können sehr wohl auch sonst Situationen entstehen, in denen die Respektierung des Lebensrechts eines anderen zT schwerwiegende, uU sogar lebensbedrohende Folgen hat, wie ein Beispiel von Lewisch (aaO RZ 73) zeigt: Ein Bergsteiger, der seinen (der Eindeutigkeit halber zu ergänzen: unter ihm befindlichen) Kameraden vom Seil schneidet, da die Gefahr besteht, dass das Seil sonst wegen Überlastung reißen könnte, ist nicht gerechtfertigt.

Download PDF sample

Mensch von Anfang an?: Mit Beiträgen der interdisziplinären Tagung zum Status ungeborener Kinder by em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Franz Bydlinski, em. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Theo Mayer-Maly (eds.)


by Anthony
4.3

Rated 4.26 of 5 – based on 40 votes