Read e-book online Anonymität im Internet: Grundlagen, Methoden und Tools zur PDF

By Dr. Helmut Bäumler (auth.), Helmut Bäumler, Albert von Mutius (eds.)

ISBN-10: 3528058501

ISBN-13: 9783528058500

ISBN-10: 3663057909

ISBN-13: 9783663057901

Anonymität ist ein selbstverständliches Recht jedes Menschen, davon gehen wir in der modernen Gesellschaft aus. Nun sind es die Informations- und Kommunikationstechniken, die zunehmend die Wahrung dieses Grundrechts bedrohen. Das Buch beantwortet die Frage, worauf das Recht auf Anonymität beruht (Rechtliche Aspekte) und wie Schutzmechanismen greifen können (Technische Aspekte). Schwerpunkt ist die Nutzung geeigneter instruments, die bei derDurchsetzung des Rechts dienlich sind.

Show description

Read Online or Download Anonymität im Internet: Grundlagen, Methoden und Tools zur Realisierung eines Grundrechts PDF

Best german_4 books

Bildverarbeitung für die Medizin 1998: Algorithmen — Systeme - download pdf or read online

Durch die zunehmende Digitalisierung bildgebender Systeme in der medizinischen Diagnostik gewinnt die digitale Bildverarbeitung eine immer stärkere Bedeutung für die Medizin. Die Themen des Workshops umfassen alle Bereiche der medizinischen Bildverarbeitung, insbesondere Algorithmen, eingesetzte demanding- und Softwaresysteme sowie deren klinische Anwendung.

Extra resources for Anonymität im Internet: Grundlagen, Methoden und Tools zur Realisierung eines Grundrechts

Sample text

Demgegenüber nehmen unter bestimmten Voraussetzungen Minderjährige nicht nur als Inhaber, sondern auch als Ausübungsberechtigte an dem Recht auf Anonymität teil 75 . 5 Grundrechtskonkurrenzen Als Unterfall des allgemeinen Persönlichkeitsrechts steht ein aus Art. 2 Abs. m. Art. 1 Abs. 1 GG abgeleitetes subjektiv-öffentliches Recht auf Anonymität neben anderen speziellen Freiheitsrechten. Es kann gegenüber solchen Grundrechten, die ebenfalls den Schutz der Persönlichkeit partiell 71 BVerfGE 101, 361 (385) 12 Dazu Wölft, NVwZ 2002, S.

5 Bedingungen für ein autonomes Leben Nun müssen jedoch für ein solches autonomes Leben bestimmte Bedingungen gegeben sein, Bedingungen, die sowohl die subjektiven Fähigkeiten von Personen betreffen wie auch die intersubjektiven und gesellschaftlichen Umstände. Zu diesen Bedingungen gehört - und hier kann ich natürlich nur sehr kurze Stichworte nennen - nicht nur eine demokratische Gesellschaft (das ist uns allen selbstverständlich), für die der Respekt vor der Autonomie von Subjekten und ihr Schutz konstitutiv ist; sondern dazu gehört die Möglichkeit, autonome Entscheidungen und Lebensplane auch leben zu können; dazu gehört, dass gesellschaftliche Möglichkeiten und Optionen vorhanden sind, die auch von allen genutzt werden können; dazu gehört der Schutz von intimen Beziehungen, in denen Autonomie erlernt und gelebt werden kann; ein solcher Schutz ist auch deshalb notwendig, weil Personen existenzielle als autonome Entscheidungen nur in einem solchen geschützten Umfeld verhandeln können.

Hierin also sollte man die eine Seite der Gefahr sehen; doch die Gefahr hat noch eine andere Seite: denn es wird in diesem ganzen weiten Feld der informationellen Privatheit deshalb besonders kompliziert, eindeutig von Konflikten und Verletzungen informationeller Privatheit zu sprechen, weil Personen zunehmend geneigt sind, je nach Kosten-Nutzen Verhältnis ihre Privatheit von sich aus aufzugeben, resp. zu verhandeln oder zu "verkaufen". Nicht nur verzichten alle, die im Internet surfen, mit Kreditkarten bezahlen, über Internet-Firmen bestellen etc.

Download PDF sample

Anonymität im Internet: Grundlagen, Methoden und Tools zur Realisierung eines Grundrechts by Dr. Helmut Bäumler (auth.), Helmut Bäumler, Albert von Mutius (eds.)


by Richard
4.1

Rated 4.64 of 5 – based on 38 votes